Im Test: Carly für BMW – Unsere Erfahrungen mit der mobilen KFZ App

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,17 von 5
6 Stimme(n)

2 Kommentare

Carly für BMW ist laut Hersteller die stärkste BMW App Lösung. Sie unterstützt die herstellerspezifische Diagnose, das Kodieren, Service Reset und den Gebrauchtwagencheck.

Wir haben uns die App in unserem Test genauer angesehen und schauen was die App in der Praxis wirklich kann!

tl;dr

Der folgende Beitrag ist extrem Umfangreich. Willst du dir zunächst einen nur Überblick verschaffen? Dann schau dir erst einmal nur die Bilder an.

Testfahrzeuge

Wir hatten eine BMW F30 335i VFL Limosine (2015), ein BMW E92 330i LCI Coupé (2011), einen BMW E91 320d LCI Touring (2011) und einen BMW E87 118d VFL (2005) zum Testen vor Ort. Die Diagnose haben wir mit allen Fahrzeugen getestet. Die anderen Features wurden nicht an allen Fahrzeugen ausprobiert.

Hardware

Je nach mobilem Betriebssystem wird ein anderer OBD-Adapter benötigt. Für iOS gibt es einen WiFi-Adapter (ca. 62€) und für Android einen Bluetooth Adapter (ca. 45€). Wir haben natürlich beide OBD-Adapter zum Test hier vor Ort.

Der Wifi OBD-Adapter wirkt im direktem Vergleich zur Bluetooth Version recht groß. Er misst trotzdem nur 88x45x24mm (BxHxT). Er passt bei unseren Testfahrzeugen einwandfrei. Es scheint sich um einen individualisierten ELM327 OBD Adapter zu handeln. Es gibt am OBD-Adapter ein Status-LEDs, die den Verbindungsstatus zum Auto / App anzeigen.

Der Bluetooth OBD-Adapter dagegen ist direkt neben der Wifi Version ein Winzling. Er misst 48x31x24mm (BxHxT). Damit passt er auch einwandfrei in unsere Testfahrzeuge. Es scheint sich auch hier um einen individualisierten ELM327 OBD Adapter zu handeln. Es gibt am OBD ein Status-LEDs, die den Verbindungsstatus zum Auto / App anzeigen. Zusätzlich dazu noch einen Ein-/Ausschaltknopf um den OBD-Adapter ohne ihn herausziehen zu müssen abzuschalten.

Software

Einstieg

Zunächst muss der jeweilige App installiert und OBD-Adapter im ersten Schritt verbunden werden. Dazu muss lediglich unten in der App auf „Verbinden“ geklickt, je nach Smartphone Bluetooth / WLAN ausgewählt werden und mit dem OBD-Adapter eine Verbindung hergestellt werden. Beim Bluetooth Adapter war der PIN „1234“ notwendig.

Ohne Lizenz kannst du eine (kostenlose) einmalige Diagnose durchführen und die Diagnosedaten dann von Carly per Mail auswerten lassen. Dies dient scheinbar zum Test vor dem Kauf. Auch der Gebrauchtwagencheck ist einmalig ohne Lizenz nutzbar.

Mit der Jahreslizenz für ca. 55€ stehen uns folgende Features zur Verfügung: Diagnose, Kodieren, Parameter, Service, Gebrauchtwagen, Digital Garage, iDrive, Batterie, DPF, NOX, Bremse, Getriebe, Auspuffklappe, OBD Funktionen, Handbücher und ein Einstellungsmenü.

Auffällig ist, dass die Android App (leider) nur im Vollbild und im Querformat nutzbar ist. Dies ist leider eine Bevormundung des Nutzers. Es existiert im Einstellungsmenü eine Dark Theme, welches für OLED Geräte empfehlenswert ist. Leider ist diese Funktion nicht vollständig umgesetzt. Sie setzt nur den Hintergrund der App auf schwarz und manche Menüs werden dadurch schlecht lesbar.

Die iOS Variante läuft dagegen nur im Hochformat. Über den Grund können wir nur spekulieren.

Die Bilder stammen primär aus der Android App (Querformat)

Service Reset

Im Service Reset Menü der Carly für BMW App können die Restlaufzeiten und die bisherigen Resets der einzelnen Serviceintervalle eingesehen werden.

Nach dem Boardcomputer von unserem BMW E91 320d war ein Ölwechsel fällig. Dann muss ein Service Reset durchgeführt werden, damit das Fahrzeug anschließend wieder rechtzeitig auf den Ölwechsel hinweisen kann. Dies haben wir problemlos mit der App durchführen können.

An unserem zweiten Testfahrzeug, dem BMW E92 330i, waren neue Bremsbeläge an der Hinterachse nötig. Nach dem Wechsel (inkl. Sensor!) konnte auch hier der Service mit der Carly App zurückgesetzt werden.

Herstellerspezifische Tiefendiagnose

An unserem Testfahrzeug BMW E92 330i haben wir eine vollständige Diagnose vorgenommen, weil er sich kürzlich kurz nach dem Motorstart verschluckt hatte und in den Motornotlauf gegangen ist. Nach einem Neustart des Motors war der Spuk vorbei. Die App hatte dazu im Fehlerspeicher einen Fehler gefunden mit dem Hinweis „Einlass-VANOSS“. Der Fehler ist danach (zum Glück) nicht mehr aufgetreten und konnte mit der Carly für BMW App gelöscht werden. Ab und an wird beim Warmstart ein Fehler mit der „Zylindergleichstellung“ angelegt. In den angehangenen Bildern kann man schön das Feature der „Freeze-Frames“ sehen, welches Detaildaten zum Fehlerzeitpunkt enthält. Dies ist ein tolles Feature um den genauen Fehlerzeitpunkt und die Ursache identifizieren zu können. Leider war hier im Beispiel nur ein Freeze-Frame aussagekräftig. Ob dies an der App oder an den Diagnosedaten selbst liegt ist uns unbekannt.

Bei unserem BMW F30 335i gab es neben dem Fehlerspeicher auch einen Informationsspeicher in dem Warn- und Infomeldungen abgelegt sein können. Diese wurden von Carly anstandslos ausgelesen und angezeigt.

Die Diagnosen werden bei der Aktivierung der Digital Garage immer automatisch als PDF-Datei hinterlegt um auch nach dem Löschen des Fehlerspeichers noch Zugriff darauf zu haben.  Leider fehlen dort dann die Freeze-Frames. Mehr dazu später im Test.

Codierung

Zunächst einmal müssen wir den Punkt Kodieren in der Übersicht der App auswählen. Nach der Kompatibilitätsprüfung kann das jeweilige Steuergerät ausgewählt und es muss manuell von den Kodierdaten ein Backup angelegt werden. Dies hätte unserer Meinung nach gerne im Hintergrund geschehen können, da dies die Nutzung unnötig verkompliziert. Danach können auf diesem Steuergerät Codierungen vorgenommen werden. Der Endanwender interessiert sich aber weniger für die Namen der Steuergeräte und muss daher zunächst alle Steuergeräte durchgehen, um die gewünschten Codierungen finden zu können. Dies hätte besser auf einer Maske mit Suchfunktion untergebracht werden sollen. Die Filterfunktion innerhalb der einzelnen Steuergeräte wäre schon auf der Übersichtseite der Steuergeräte hilfreich gewesen.

Wir haben einige Testcodierungen vorgenommen:

Start/Stopp Automatik Memory (IHKA)

Unser BMW E91 320d hat zur Dieseleinsparung eine Start/Stopp Automatik verbaut. Leider schaltet sich diese nach dem Abschalten des Motors wieder ein. Dieses Verhalten soll mit der oben genannten Codierung so angepasst werden können, sodass immer der zuletzt eingestelle Modus auch bei Neustart der Motors behalten wird. Dieses Verhalten konnten wir nach der Codierung verifizieren.

Scheinweiferreinigung (JBBF)

Bei unserem BMW E92 330i wollten wir die automatische Reinigung der Xeononscheinwerfer anpassen. Besonders auf Langstrecken, saugt sie das Wischwasser förmlich leer. Mit Hilfe der passenden Codierungen

  • Anzahl bis Scheinwerferreinigung
  • Anzahl Spritzimpulse für Scheinwerfer
  • Dauer Spritzimpulse für Scheinwerfer

konnten wir das Interval und die Spritzmenge herabsetzen und so den Wischwasserverbrauch signifikant senken. Es wäre sogar eine Abschaltung möglich gewesen. Dies ist aber bei Xenonscheinwerfern nicht zulässig!

Digitaler Tacho (Kombi)

Bei unserem BMW E92 330i wollten wir das sehr gefragt Digitale Tachometer kodieren. Dies war genauso einfach und schnell möglich wie die anderen Codierungen.

Schutzfunktion

Sehr positiv aufgefallen ist uns ein Punkt. Bei einem unserer Testfahrzeuge (E92) hat die App die Codierung des FRM-Moduls verweigert. Dies erfolgte mit einer Warnung inklusive Verweis auf der Hilfeseite von Carly, in dem die Ursache genau erklärt wird.

„Manche FRM2 und FRM3 mit ganz speziellen Firmware-Versionen bekommen nach einigen Jahren Nutzung Fehler im Bootsektor des FRM. Das führt dazu dass das FRM nicht mehr starten kann, sobald es einmal komplett heruntergefahren ist. Nach jeder Kodierung im FRM muss das FRM jedoch komplett neu gestartet werden, ansonsten werden die neu kodierten Einstellungen nicht akzeptiert.“ Zitat Hilfeseite von Carly

Dies zeigt, dass sich der Hersteller sich intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt hat.

Live Parameter

Die Live Parameter Funktion hat uns sehr gut gefallen. Sie erlaubt es verschiedenste Fahrzeug Paramter live auf einem Dashboard oder in einer Liste anzuzeigen. Darunter sind die beispielsweise diverse Spannungen, Temperaturen, die Geschwindkeitkeit, Drehzahl uvm. Die angezeigten Werte dort waren Plausibel. Teilweise gibt es Einträge doppelt, es werden aber leicht unterschiedliche Werte angezeigt.

Die Analoganzeige ermöglicht den Einsatz als Software Dashboard im Fahrzeug, beispielsweise beim Rennstreckeneinsatz um bestimmte Werte immer im Blick zu haben. Auch in Hinblick mit der Fehlersuche kann die Anzeige hilfreich sein.

NOx / DPF Regeneration

Bei unserem BMW E92 330i mit Direkteinspritzung ist ein NOx-Katalysator verbaut. Die App bietet eine Funktion um den NOx-Kat auf Wunsch freizubrennen. Wir haben uns nur die hinterlegten Werte angesehen. Durchgeführt haben wir das bei unserem Fahrzeug nicht. Eine ähnliche Funktion existiert auch für Dieselfahrzeuge mit Dieselpartikerfilter. Auch dort waren plausible Werte zu sehen.

Der BMW F30 335i wurde leider von der App (noch) nicht unterstützt.

Bei unserem BMW E91 320d konnten wir problemlos die Daten des Dieselpartikelfilters auslesen. Eine Regeneration hätten wir auch anstoßen können.

Batterie anlernen

Die App bietet auch die Möglichkeit eine neue Batterie ans Fahrzeug anzulernen. Dies ist bei BMW notwendig, da dort eine intelligente Ladeelektronik verbaut ist, die das Ladeverhalten an die verbaute Batterie anpasst.

Wir haben die Funktion nicht ausprobiert, da keines unserer Testfahrzeuge eine neue Batterie benötigt hatte.

Steuerung Feststellbremse

Zur Wartung von BMW Fahrzeugen mit elektromechanischer Feststellbremse ist es nötig diese beim Bremsenservice zu lösen. Diese kann nicht mehr über den altbekannten Handbremshebel gelöst werden, weil dieser nicht mehr vorhanden ist.

Unsere Testfahrzeuge haben (zum Glück) alle noch eine klassische mechanische Feststellbremse. Daher konnten wir diese Funktion leider nicht ausprobieren.

Automatikgetriebe anlernen

Die genannte Funktion ermöglicht es das Getriebe neu an die Umgebung und den Fahrstil des Fahrers anzulernen. Dazu kann mit der App die Getriebeadaption zurückgesetzt werden. Der Hersteller plant dazu noch weitere Funktionen (siehe letzter Punkt im Menü).

Unsere Testfahrzeuge sind ausschließlich Schalter. Daher konnten wir die Funktion leider nicht testen.

Auspuffklappensteuerung

Unsere beiden Benziner verfügen beide über eine Klappensteuerung im Auspuff um die Lautstärkevorschriften in allen Drehzahlbereichen und Motorprogrammen einhalten zu können. Bei unserem BMW E92 330i (2011) war leider keine Steuerung über die App möglich. Beim BMW F30 335i dagegen konnten wir die Klappe nach Gusto öffnen oder schließen.

Diese Funktion wird nicht StVo konform sein. Sie sollte lediglich auf Privatgelände zum Testen der Klappensteuerung genutzt werden.

Gebrauchtwagencheck

Der Gebrauchtwagencheck soll laut Hersteller Tachobetrug aufdecken. Dazu werden die Kilometerstände, die Fahrgestellnummer, die Betriebsstunden des Motors, das Fahrprofil, die Durchschnittsgeschwindigkeit und mehr ausgelesen. Leider wurden bei unserem BMW F30 335i die Fahrprofildaten nicht richtig ausgelesen oder angezeigt. Dies wäre bei einem Gebrauchtwagenkauf sicher sehr interessant gewesen, da man daran sehr gut ermitteln könnte, ob das Fahrzeug eher ein Lang- oder Kurzstreckenfahrzeug war.

Wir hatten vor Ort (leider) kein manipuliertes Fahrzeug zur Verfügung und können die Funktion nicht verifizieren. Aber die Erklärungen auf der Herstellerwebsite klingen plausibel: Wird beispielsweise am Tacho gedreht, sinkt die Durchschnittsgeschwindigkeit des Fahrzeuges, wenn man es mit den Betriebsstunden des Motors gegenrechnet. Auf Auffälligkeiten macht die App dann aufmerksam. Schöne Idee für unbedarfte Autokäufer!

Digital Garage

Hier können beim Hersteller die Diagnosen, die Gebrauchtwagen Reports und die Kodier-Backups online abgelegt werden. Dadurch hat man Zugriff auf vergangene Fehlerreports und hat so die Chance sehr einfach einmal zu prüfen ob Fehler XY schon einmal im letzten Winter aufgetreten ist. Auch bei einem defekt oder Gerätewechsel bleiben so alle Daten erhalten.

OBD-Funktionen (Diagnose/Parameter)

Für den Einsatz dieser Funktionalität muss der OBD-Adapter in einen anderen Modus versetzt werden. DIe App trennt dazu die Verbindung zum OBD-Adapter und der Benutzer muss diese wieder erneut herstellen. Anschließend steht eine für alle Fahrzeugmarken verfügbare OBD Standarddiagnose zur Verfügung. Zusätzlich können eine Reihe von Live-Daten abgefragt werden (wie bei den Live-Parametern). Bei unseren Testfahrzeugen wurden dort keine Fehler angezeigt. Dies wird daran liegen, dass dort nur HU/AU relevante Fehler ausgewertet werden, die für alle Fahrzeugmarken identisch sind.

Leider ist für unbedarfte Nutzer nicht klar, was OBD Readiness bedeutet. Da wäre etwas mehr Dokumentation hilfreich gewesen.

Bewertung

Die App hat bei uns einwandfrei funktioniert. Besonders gut gefallen hat uns die Schutzfunktion beim Codieren und der Gebrauchtwagencheck, der so in keiner anderen uns bekannten Lösung existiert.

Nur die etwas schwer verständliche Codierung für Anfänger, der Dark Mode und die auf den ersten Blick unklare Preisstruktur mit jährlichem Abomodell hat uns gestört. Bei der Codierung hätten wir uns über eine für Einsteiger bessere Gruppierung gefreut.

Positiv

  • Intuitive Bedienung
  • Einwandfreie Diagnose
  • Einwandfreie und sichere Codierung
  • Zusätzliche Features, wie der Gebrauchtwagencheck und die Digital Garage
  • Legale Nutzung

Negativ

  • Dark Mode halbherzig umgesetzt
  • Manche Funktionen für Einsteiger nicht verständlich (Codierungen / OBD-Funktionen)
  • Einzelne Funktionen (noch) nicht für alle Fahrzeuge umgesetzt (NOx F30)
  • Jährliche Kosten von ca. 55€ im Jahr

Fazit

Wir konnten im Laufe des Test viele gute Erfahrungen mit der App sammeln. Wir selbst haben selbst ab sofort einen passenden OBD-Adapter immer im Auto. Damit können wir bei Fahrzeugproblemen, noch bevor das Fahrzeug des Automobilclubs anrückt schauen, was denn mit unserem Fahrzeug los ist und gegebenenfalls schon Informationen per Telefon an die Zentrale durchgeben. Für jeden Gebrauchtwagenkauf gehört bei uns ab sofort der Carly Gebrauchtwagencheck während der Probefahrt mit ins Programm.

Für uns bedeutet das:

4,0 von 5,0 Sterne

Carly für BMW App

Carly für BMW Google Play

Carly für BMW im App Store

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,17 von 5
6 Stimme(n)

2 Kommentare

2 Kommentare

    • Igor Gejko am 2019-12-04 um 18:37

    Antworten

    Guten Abend, ich möchte fragen ich habe vor einem halben Jahr einen BMW Adapter gekauft, nur für BMW und Mini. Heute hab ich einen neuen Adapter gekauft für alle Modelle, was soll ich mit dem alten Adapter machen?

      • Dani am 2019-12-04 um 21:32

      Antworten

      Hallo Igor,
      den alten Carly Adapter kannst du weiterhin verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.